Chronik

Im Jahr 1993 fanden sich Eltern, Lehrer und Vertreter des öffentlichen Lebens zusammen, um den „Verein zur Förderung des Dr.- Wilhelm- André- Gymnasiums“ zu gründen.

In einer Satzung legte der Verein seinen Zweck und seine Aufgaben wie folgt fest:

  • Vereinsziel ist, das Gymnasium ideell und finanziell zu unterstützen. So werden schulische Aktionen unterstützt, denen aus öffentlichen Mitteln nur geringe oder keine Gelder bereit gestellt werden können.
  • Die Mitgliedschaft im Verein ist für jede volljährige Person und für juristische Personen offen. Jugendliche ab 16 Jahren können dem Verein mit Zustimmung der gesetzlichen Vertreter beitreten.
  • Der Verein finanziert seine Tätigkeiten aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und öffentlichen Fördermitteln sowie Einnahmen z.B. aus der Vermietung der Schließfächer im Schulhaus.

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.
Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ des Vereins. Sie bestellt und entlastet u.a. den Vorstand. Eine Mitgliederversammlung findet mindestens einmal jährlich statt.

Der Vorstand besteht aus

  • Vorsitzenden
  • Stellvertreter für Organisation
  • Stellvertreter für Verwaltung
  • Stellvertreter für Öffentlichkeitsarbeit
  • Stellvertreter für Finanzen